Unser Verhaltenskodex

Der Vorstand des Konsum Berlin hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats einen Verhaltenskodex verabschiedet. Unter dem Leitgedanken „Gemeinsam in die Zukunft, mit dem Blick nach vorn, aus Verantwortung für die Vergangenheit“ formuliert der Verhaltenskodex für alle Mitarbeiter und Organe verbindliche Verhaltensanforderungen. Ziel ist es Situationen vorzubeugen, die die Redlichkeit, Regeltreue und das Vertrauen in den Konsum Berlin in Frage stellen könnten.  Nachfolgend zum Überblick die Überschriften der einzelnen Abschnitte, den vollständigen Inhalt des Verhaltenskodex können Sie hier nachlesen.

 

• 

Vertrauen durch redliche und regeltreue Führung der Geschäfte – eine persönliche Herausforderung und das Ergebnis gemeinsamer Anstrengungen

• 

Verwirklichung des Genossenschaftsgedankens und Grundsätze unternehmerischen Handelns

Respektvoller Umgang miteinander – Diskriminierungsverbot – Entwicklung nach Leistung und Potenzial
Schutz personenbezogener Daten und vertraulicher Informationen – Auskunftsersuchen von Behörden
Kommunikation innerhalb der Gruppe und gegenüber Kunden, Geschäftspartnern und der Öffentlichkeit
Soziale Netzwerke, Auftreten in der Öffentlichkeit
Keine Interessenkonflikte mit Kunden und Geschäftspartnern
Kundenbeschwerden
Persönliche Interessenkonflikte
Geschenke, Geschäftsessen und Veranstaltungen
Spenden und Sponsoring
Keine Tolerierung von Korruption, besondere Vorsicht bei Amtsträgern
Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
Schutz des Wettbewerbs
Schutz des Gruppenvermögens, Schutz natürlicher Ressourcen
Konsequenzen bei Verstößen

 

Vorstandsmitglied Heiderose Reimer erläutert weitere Einzelheiten und Fragen zum neuen Verhaltenskodex

 

Worum geht es bei dem neuen Verhaltenskodex für Konsum Berlin?

 

Wir haben aus einer schwierigen Vergangenheit heraus viel erreicht.

 

Wenn wir diesen Weg erfolgreich fortsetzen wollen, brauchen wir neben Leistungskraft und wirtschaftlichem Erfolg weiterhin Vertrauen. Vertrauen setzt Redlichkeit und Regeltreue voraus. Mit dem Verhaltenskodex wollen wir hier klare Signale setzen.

 

Für wen gilt der Verhaltenskodex?

 

Der Verhaltenskodex wendet sich an Mitarbeiter, Vorstand und alle Organe des Konsum Berlin. Unmittelbarer Adressat sind zunächst Vorstand und Mitarbeiter.

 

Die Mitglieder des Aufsichtsrats haben die Regelungen des Verhaltenskodex für sich persönlich als verbindlich anerkannt.

 

Wir erwarten darüber hinaus natürlich, dass sich unsere Geschäftspartner an die Grundsätze des Kodex halten und würden uns freuen, wenn der Kodex auch eine Richtschnur für den internen Umgang beim Konsum Berlin sein könnte.

 

Wenn man sich die Regeln des Verhaltenskodex anschaut, sind diese nicht neu, sondern enthalten mehr oder weniger nur das, was ein anständiger Mitarbeiter ohnedies beachten würde. Warum dann der Verhaltenskodex und warum gerade jetzt?

 

Das stimmt. Wer eine einigermaßen gute Kinderstube gehabt hat, wird im Verhaltenskodex keine Überraschungen finden. Insofern geht es für die meisten von uns eher um Klarstellungen.

 

Allerdings wachsen mit dem Erfolg auch die Herausforderungen. Gerade nachdem das Schlimmste jetzt offenbar hinter uns liegt und Begehrlichkeiten wachsen könnten.

 

Vor diesem Hintergrund ist wichtig, deutlich zu machen, welches Verhalten wir von unseren Mitarbeitern, Gremiumsmitgliedern, Mitgliedern und Geschäftspartnern in Bezug auf Angelegenheiten des Konsum Berlin erwarten. Denken Sie bitte etwa nur an die Regeln über die Vermeidung von Interessenkonflikten oder den respektvollen Umgang miteinander.

 

Wir tragen damit auch den Erwartungen der Öffentlichkeit Rechnung.